You are here

Error message

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2405 of /var/customers/webs/schweike/fmc/includes/menu.inc).

Wicklungsschaden am BL800MX

Ursache und Vermeidung.
Mein T-Rex 700E litt plötzlich unter deutlichem Leistungsschwund, obwohl mechanisch alles einwandfrei und auch an den Einstellungen des Reglers nichts geändert wurde.
Ein Blick auf die Motorwicklung zeigte Verfärbungen einer Phase, hier war die Lackisolierung schon ziemlich dunkel. Offensichtlich wurde eine Phase sehr heiß, die Wicklungen der anderen zwei Phasen waren dagegen unauffällig. Warum?
Der BL800MX ist, wie fast alle unsere Brushless-Motoren multifillar gewickelt, d.h. die eigentlichen Windungen werden durch mehrere parallel liegende, dünne Drähte ausgeführt. Das hat technische Gründe, da die Wicklung dann durch Automaten ausgeführt werden kann. Die einzelnen Litzen werden aus dem Motor rausgeführt und sind herstellerseitg mit 4mm Goldkontaktsteckern verlötet. Leider sind die dünnen, im Bereich der Lötstelle natürlich abisolierten, Lackdrähte sehr empfindlich gegen Vibration. Unter dem Schrumpfschlauch waren ein paar der dünnen Litzen gebrochen und die verbleibenden Drähte der Wicklung wurden elektrisch höher belastet und unzulässig heiß. Kurz- oder mittelfristig hätte das den Hitzetot der Lackschicht mit anschließendem Totalausfall bedeutet. Unter Umständen auch für den Regler. Ich werde also in Zukunft mehr Sorgfalt auf einen Vibrationsschutz der Steckverbindungen legen!
Vor einiger Zeit habe ich mich schon einmal im Selberwickeln versucht (mehr dazu hier) und mein ALIGN BL800MX bekam eine neue Wicklung mit 1.4mm Draht. Um die alte kV zu erhalten, habe ich 5+6 Windungen im Dreieck gewickelt. Auch mit Gedult und Sorgfalt geht das an einem Abend. Leistungsjunkies werden jetzt die Nase rümpfen, da die szenebekannten Tuner gerne noch dickere Durchmesser wickeln. Mir war aber estmal wichtig, dass sich der Motor so unproblematisch verhält wie der Original-Motor. Um trotzdem die Leistungsfrage zu beantworten: Der Original 800MX hat für mich ausreichend Leistung und der reparierte Motor läuft bestimmt genau so gut :-)
November 2015,
Joshua

Flugmodell Club FMC Renchtal e.V.